Bücher bestellen

Verbindliche Bestellung:

Bergbauweg Bexbach - Wellesweiler Wanderführer, 61 Seiten

1997, Hans Werner Krick / Delf Slotta (Hg.)

mit Beiträgen von Prof. Erich Schneider „Geologische Besonderheiten entlang des Bergbauweges Bexbach -Wellesweiler" und„ Kleine Geschichte des Bergbaus in Wellesweiler und der Grube Wellesweiler" von Hans Günther Sachs.

Wie kaum bei einer anderen saarländische Grube ist der Wandel von der mittelalterlichen Bauerngrube bis hin zur Neuzeit, der modernen Nutzung der Kohle zur Stromerzeugung nachvollziehbar wie bei der Grube Wellesweiler - Bexbach. Der Wanderführer beinhaltet einen Abriss zur Geschichte und zu den geologischen Besonderheiten, die zu einem frühen Kohleabbau führten. Letzte Relikte der einstigen bedeutsamen Grube von Nassau-Saarbrücken werden aufgezeigt.

 

 

Preis: 5 Euro + 2,50 Euro Porto und Verpackung

 

 

 

 

 

 

 

 

 Das Bliesrevier unter dem Preußenadler  (1815 - 1920), 103 Seiten    

2001, Claudia Ulbrich (Hg.)

Unter dem Titel Das Bliesrevier unter dem Preußenadler vermittelt Dr. Hanns Klein, ehemaliger Direktor des Stadtarchivs Saarbrücken, seine Ansichten und Einsichten in die geschichtliche Entwicklung des frühzeitig und nachhaltig von der Industriealisierung erfassten Kernraumes des Landkreises Ottweiler.

Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der bisher vernachlässigten Darstellung der preußisch geprägten Behörden- und Verwaltungsge-schichte vom Oberpräsienten der Rheinprovins bis zur Ebene der Ottweiler Landratur, der Bürgermeistereien und Gemeinden. Dass die Verhältnisse in Neunkirchen, dem Hauptort des erstmals 1854 genannten Bliesreviers, im Mittelpunkt stehen, liegt auf der Hand. 

Ein eigenes Kapitel widmet sich dem "König -reich Stumm" und den Aktivitäten  des Carl Ferdinand Freiherr von Stumm (1836 - 1901), Eisenindustrieller und Politiker.           

 

 

Preis : 16,77 Euro + 2,50 € Euro Porto und Verpackung

 

Die ältesten Bürger von Neunkirchen/Saar      sog. Durstsche Familienchronik 

2006, CD , Klaus Dufner / Günther Keller

In 95 Zeitungartikeln veröffentlichte der Standes- beamte von Neunkirchen, Wilhelm Durst, in den Jahren 1936/37 in der NSZ Rheinfront die Ergebnisse zweier Arbeitskreise zur Familien- herkunft Neunkircher Familien.

Für den Familienkundler eine unverzichtbare Quelle. 


 

 

Preis 10 € + 2,50 € Porto und     Verpackung

 

Viele Grüsse aus Neunkirchen/Saar"

2000, S. 100, Hans Günther Sachs, Wellesweiler Arbeitskreis für Geschichte (Hg.)

183 Ansichtskarten, von 1890 - 1945, berichten aus Neunkirchens Vergangenheit. Alle Ansichten sind in schwarz/weiß wiedergegeben. Gegliedert in drei Themengebiete: Motive aus der Innenstadt, 98, Neunkircher Eisenwerk 37 und Neunkircher Gruben (König, Heinitz, Reden und Dechen) 48 Abb. Vorhandene Daten der Poststempel oder Beschriftungsdaten sind angegeben.

Preis 15 € + 2,50 € Porto und Verpackung

 

Viele Grüsse aus Neunkirchen/Saar II

2000, S. 100, Hans Günther Sachs, Wellesweiler Arbeitskreis für Geschichte (Hg.)

Im zweiten Band mit Ansichten der Stadt Neunkirchen wurden bisher nicht veröffentlichte Ansichtkarten und Fotos gezeigt. Im Mittel - punktsteht bei diesem Band der grüne Gürtel um Neunkirchen, das Hotel- und Gaststätten-gewerbe sowie Szenen aus der Arbeitswelt.   

Auch dieses Mal konnten wir auf viele bisher wenig bekannte Postkarten der Sammlung Hubert Roeder und auf Privatfotos zurück greifen.

 

Preis 15 € + 2,50 € Porto und Verpackung

 

Ein gallorömisches Quellheiligtum: KASBRUCH NEUNKIRCHEN WELLESWEILER

2000, S. 98, mit vielen Monotypien und Bildanhang, Prof. Dr. Alfons Kolling, Landeskonservator a. D.                Wellesweiler Arbeitskreis für Geschichte (Hg.)

Der bekannte Archäologe Prof. Kolling, selbst Ausgräber des Schmelzofens im Landertahl und der Brandgräber an der Jungferntrapp, zeigt anhand der Fundsituation die Bedeutung der Landschaft im Kasbruch bei Neunkirchen - Wellesweiler. Diese Landschaft, die in 2003 zum ersten Grabungsschutzgebiet des Saarlandes ausgewiesen worden ist, verbirgt Geheimnisse, die es für die Nachwelt zu bewahren gilt. Der Vergleich mit den neuesten Grabungen in Otzenhausen zeigt interessante Parallelen zweier bedeutsamen Kultstätten. Sowohl die Dollbergkultur als auch die Siedlung im Kasbruch erweisen sich als Verehrungsstätten des mars cnabetius.

 

Preis 15 € + 2,50 € Porto und Verpackung

 

 

 

„Verzeichnis der Quellen zur Geschichte der Gemeinden der Bürgermeisterei Neunkirchen (Elversberg, Kohlhof, Neunkirchen, Spiesen und Wellesweiler) sowie der Gemeinde Wiebelskirchen während der Zugehörigkeit zu Preußen 1815 - 1918 /1945 im Landeshauptarchiv Koblenz

2002, S. 104, Dr. Irmtraut Eder-Stein, Wellesweiler Arbeitskreis für Geschichte (Hg.)

Das von Frau Dr. Eder - Stein erstellte Verzeichnis zeigt dem historisch Interessierten Akten im Landeshauptarchiv auf und macht sie für die neueren Forschungen zugänglich. Ein Index erleichtert die Suche nach Akten.

 

 

Preis 1 0 € + 2,50 € Porto und Verpackung

 

 

Die Bau und kunstgeschichtliche Entwicklung des Dorfes Wellesweiler im Überblick

2004, S. 32, Dr. Christof Trepesch,      Wellesweiler Arbeitskreis für Geschichte

Der Kunsthistoriker Dr. Christof Trepesch gibt in der vorliegenden Broschüre einen Überblick zu Baugeschichte mit vielen bisher unbekannten Fakten.

 

Preis 5 € + 2,50 €  Porto und Verpackung

 

Beiträge zur Geschichte von Gewerbe, Industrie und Verwaltung im Westrich und an der Saar

1995, S. 461, Dr. Hanns Klein

Für und mit Hanns Klein aus Anlass seines 75. Geburtstages. Herausgegeben von Irmtraut Eder-Stein, Fritz Jacoby, Wolfgang Hans Stein und Claudia Ulbrich  

In diesem Buch sind Schriften von H. Klein über das spätmittelalterliche Gewerbe im Westrich (Saarbrücken, Püttlingen/Lothringen und Zabern) sowie das preußische Jahrhundert an der Saar veröffentlicht.

Preisreduzierte Restexemplare

 

 

 

 

 Preis 15 € + 2,50 € Porto und Verpackung  

 

 

Eine Jugend im Forsthaus Eberstein 1884 -1896

2005,  S.103, Otto Roeder,                    Wellesweiler Arbeitskreis für Geschichte (Hg.)

Jugenderinnerungen eines Förstersohnes auf dem Forsthaus Eberstein bei Neunkirchen- Wiebelskirchen und Hambächel/Pfalz.

Preis : 15 € + 2,50 € Porto und Verpackung 

Die Toten des 2. Weltkrieges der Gemeinden Höcherberg Mittelbexbach,Oberbexbach,Ludwigsthal, Frankenholz und Höchen sowie Niederbexbach und Kleinottweiler
303 Seiten

2013 Hubert Roeder und Hans Günther Sachs

Preis : 30 € + 5,00 € Porto und Verpackung 

Vorname:
Nachname:
Strasse:
PLZ / Ort:
Fon:
Fax:
e-Mail:
   

Mit Absenden des E-Mail-Formulars erkläre ich mich einverstanden, daß
 meine Daten und der Inhalt meiner Mail gesichert gespeichert werden. Die
 Daten werden bei der zuständigen Vertriebsstelle gespeichert und sonst nicht weitergegeben. Sie können auf meinen Wunsch jederzeit gelöscht werden.